Großer Feuerwehreinsatz bei Palling

Fahrer rettet sich mit Sprung aus brennendem Auto

+

Palling - Am Samstagabend gegen 22.40 Uhr geriet ein Auto auf der Kreisstraße TS42 in Vollbrand. Der Fahrer rettete sich geistesgegenwärtig mit einem Sprung.

Ein Autofahrer war mit seinem Ford Focus unterwegs von Palling in Richtung Traunreut. Auf Höhe Malberting stellte er fest, dass irgendetwas mit dem Fahrzeug nicht stimmt und hielt an. Plötzlich schlugen ihm lichterloh die Flammen entgegen. Geistesgegenwärtig rettete sich der Fahrer durch einen Sprung aus dem Auto ins Freie. Er blieb aber unverletzt. 

Sekunden später stand der Wagen in Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr aus Palling traf in kürzester Zeit am Brandort ein und konnte durch massiven Schaumeinsatz den Fahrzeugbrand rasch unter Kontrolle bringen. Durch die Hitze des Brandes schmolz der Motorblock aber förmlich. Auch der Teer der Straße wurde in Mitleidenschaft gezogen. Vorsorglich wurde auch noch die Feuerwehr aus Traunreut nachalarmiert. Diese musste dann aber nicht mehr eingreifen.

Auto in Vollbrand bei Palling

Die Kreisstraße war während des Einsatzes komplett gesperrt. Die Umleitung übernahm ebenfalls die Feuerwehr aus Palling. Das Rote Kreuz, das vorsorglich mit am Einsatzort war, musste nicht eingreifen. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten 10.000 Euro. Er wurde anschließend abgeschleppt.

FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Palling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser