Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ösi-Bankräuber: Flucht nach Bayern?

+
Seit mittags voll im Einsatz - die Polizei in Pfaffstätt/Oberösterreich.

Berchtesgadener Land/Oberösterreich - Nach einem Banküberfall in Oberösterreich fandet die Polizei jetzt auch im angrenzenden Bayern nach dem Täter.

Mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet hat ein bisher unbekannter Täter am Donnerstag Mittag, 28. Mai, um 11.43 Uhr die Raiffeisenbank in Pfaffstätt/Oberösterreich überfallen. Die Bankangestellten händigtem den Täter das gewünschte Geld aus. Sie schafften es allerdings auch ein sogenanntes Alarmpaket bei der Beute zu verstecken.

Fotoserie

Nach wenigen Metern detonierte das Alarmpaket und der Täter flüchtete ohne Beute.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei in Oberösterreich, dem angrenzenden Bayern und Salzburg verlief trotz Einsatzes eines Polizeihubschrauber vorerst negativ.

Der Täter dürfte ein Österreicher sein mit pausbackigem Gesicht und mittlerer Statur.

Die Fahndung nach dem Flüchtigen dauert an.

Kommentare