Tödlicher Arbeitsunfall: noch viele Fragen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
(Symbolbild)

Laufen - Nach dem tödlichen Arbeitsunfall eines 57-Jährigen auf dem BayWa-Gelände sind noch immer viele Fragen offen. Auch der genaue Unglückshergang ist noch nicht geklärt...

Nach einem tödlichen Arbeitsunfall gestern in Laufen hat die Kripo ihre Ermittlungen aufgenommen.

Derzeit ist noch nicht klar, wie genau es zu dem Unfall gekommen ist. Fest steht, dass sich ein 57-jähriger Mann schwerste Verletzungen zuzog, als er mit Hilfe eines Gabelstaplers sogenannten Schüttgutdünger verpackte. Der Mann verstarb noch am Unfallort.

Da Unglückshergang und -ursache noch weitgehend unbekannt sind, ermittelt die Kripo auf Hochtouren. Die Leiche soll in den nächsten Tagen obduziert werden. Außerdem hat die Staatsanwaltschaft ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Quelle: Bayernwelle Südost

Polizeibericht

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser