Noch nie war es so schön GRÜN zu sein

+
Der neue/alte Grünen-Vorstand: (v. l.) Ilse Fegg, Bernhard Zimmer, Wolfgang Fieweger, Marie-Luise Thierauf und Maria Fleischer-Lackner.

Freilassing - Bei den Neuwahlen der GRÜNE/Bürgerliste Freilassing hat es nach eigenen Einschätzungen keine großen Überraschungen gegeben.

Sowohl die bisherige 1. Vorsitzende Marie-Luise Thierauf und ihr Stellvertreter Wolfgang Fieweger, als auch Schriftführerin Maria Fleischer-Lackner und Ilse Fegg als Verantwortliche für die Kassenführung sind einstimmig wiedergewählt worden.

„Egal ob in Berlin, München oder in Freilassing wir merken, dass unsere Themen in der Gesellschaft angekommen sind. Nicht nur bundesweit können wir Grünen uns über kräftig steigende Umfragewerte und Mitgliederwachstum freuen, sondern auch wir hier in Freilassing“, freute sich die wiedergewählte Vorsitzende. Das konnte der stellvertretende Grüne-Kreisvorsitzende Bernhard Zimmer, der die Wahl souverän leitete, bestätigen: „Auch im Kreisverband werden wir mehr.“

Wolfgang Fieweger das Grüne Urgestein erinnert sich noch gut an die Anfänge, aber: „Jetzt ist es endgültig vorbei mit den „Berührungsängsten“ das gehört der Vergangenheit an. Die Wähler wissen, dass sie sich bei uns auf eine klare Linie auf der Basis grüner Ziele, verlassen können!“ Gute, persönliche Kontakte nach München, Berlin und auch Brüssel machen die Arbeit in der Ortsgruppe der GRÜNE/Bürgerliste Freilassing über das lokale Engagement hinaus so interessant.

Am 14. Juli erwartet man Toni Hofreiter, den Verkehrsexperten von Bündnis90/Grüne mit Informationen und Neuigkeiten u. a. zum Thema Bahnausbau. Für den 23.7. hat Sepp Daxenberger den Autor des Buches „Macht und Missbrauch“ Wilhelm Schlötterer zu einer Lesung im Lokschuppen eingeladen. Bereits am 30.6. wird der Klimaforscher der ersten Stunde und gebürtige Ramsauer Hartmut Graßl im Rathaus Freilassing zum Thema „Klima- und Energiepolitik: Die zentrale gekoppelte Herausforderung der Menschheit“ sprechen.

Und für den Herbst erwartet man Besuch aus Brüssel, die Grüne Europaabgeordnete Barbara Lochbihler, immer noch gut bekannt als ehemalige Direktorin von Amnesty International Deutschland hat sich angesagt. Viel zu tun also, aber man ist sich in der Ortsgruppe einig: „Noch nie war es so schön GRÜN zu sein!“

Pressemitteilung Grüne Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser