A8-Unfall: VW-Bus wurde total demoliert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neukirchen - Ein schwerer Unfall hat sich am Vormittag auf der A8 ereignet. Ein VW-Bus krachte in ein Baustellenfahrzeug. *Neue Fotos*

Am Dienstagvormittag gegen 9.45 Uhr hat ein 24-jähriger rumänischer Autofahrer auf der A8 in Richtung München einen schweren Unfall verursacht. Er ist kur nach der Anschlussstelle Neukirchen ungebremst in ein Fahrzeug zur Baustellenabsicherung gerast.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Das Fahrzeug respektive der Anhänger an dem Fahrzeug sollte die rechte Fahrspur absperren und den Verkehr auf die linke Spur lenken, damit Fahrbahninstandsetzungsarbeiten in Ruhe durchgeführt werden können. Der 24-Jährige war mit seinem Bus auf der rechten Spur unterwegs und prallte mit voller Wucht in den Sicherungsanhänger.

Am Anhänger wurde durch den Aufprall die Achse ausgerissen, der VW Bus schleuderte nach links, blieb - in den Anhänger verkeilt - quer zum linken Fahrstreifen stehen und sperrte damit die Fahrbahn in Richtung München.

Kleinbus-Unfall bei Neukirchen

VW-Bus rammt Lkw

Der VW Bus hatte bei dem Aufprall auf den Lkw noch so eine hohe Geschwindigkeit, dass die Beifahrerseite bis zur B-Säule eingedrückt wurde.

Die 25-jährige Frau des VW-Fahrers hatte riesiges Glück: Sie saß statt auf dem Beifahrersitz auf der Rücksitzbank. Wäre sie mit vorne gesessen, wäre sie schwer verletzt worden.Am VW Bus sowie an Lkw und Absicherungsanhänger entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 27.500 Euro.

Die beiden verkeilten Fahrzeuge mussten mit einem Kran wieder getrennt werden. Sie waren nicht mehr fahrbereit. Die Fahrbahn wurde durch die Autobahnmeisterei gereinigt.

Die Autobahn war in Richtung München zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn für eine Stunde gesperrt, es kam zu einem kilometerlangen Rückstau.

Nur durch glücklichen Zufall wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser