Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachwuchs dringend gesucht!

+
Die Boellerschuetzenhofham suchen dringend aktiven Nachwuchs.

Freilassing - Die Hofhamer Böllerschützen in Freilassing suchen dringend Nachwuchs.

30 Mitglieder verzeichnet der Verein derzeit, elf davon bilden die Vorstandschaft. Die aktiven Schützen werden allerdings immer weniger. Deshalb sucht Schützenmeister Leonhard Schreiner dringend Nachwuchs.

Die Hofhamer Böllerschützen wurden 1997 mit sieben Personen gegründet. Zwei Jahre später waren es schon 35 Mitglieder. Die nahmen an Erhebungsfeiern, Jubiläen, Hochzeiten, Schützenfeste, Stadt-Erhebungen, Beerdigungen, und vielen anderen Festen teil.

Vorstand Leonhard Schreiner will die Hofhamer Böllerschützen vergrößern.

Die Schützenreihe bestand 1998 aus zwölf aktiven Schützen und einem Schützen- Kommandanten. Nach längerer Zeit, verloren die Böllerschützen allerdings sehr schnell einige Mitglieder und alle bisherigen Versuche neue Mitglieder zu werben scheiterten.

Deshalb versucht Leonhard Schreiner über bgland24 neue Mitglieder zu finden. Wer also Interesse hat, findet unter www.boellerschuetzen-hofham.de nähere Informationen und die nötigen Kontaktdaten.

Als Voraussetzung sollte der Schützen-Anwärter eine Bundlederhose in schwarz oder braun besitzen, außerdem eine Trachtenjacke und Haferlschuhe. Vom Landratsamt benötigt er noch ein Erlaubnis-Buch und die Unbedenklichkeits-Bescheinigung. Dafür bekommt er von den Böllerschützen den Vereinsböller, einen Hut und einen Hosenträgersteg mit dem Böllerschützenlogo. Dazu kommt eine eintägige Sachkundeprüfung.

Kommentare