Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Monsters of Cover-Rock“

+
Die AC/DC-Coverband "Gimme a bullet" war der Hauptact beim  "Monsters of Cover Rock Festival" in Surheim.

Surheim - Am Samstagabend haben drei Coverbands die Surarena in Surheim gerockt.

Pünktlich um halb acht startete die Cover Band „Black Purple“ in der Surarena das zweite Monsters of Cover Rock Festival. Mit Liedern wie Smoke on the Water von Deep Purple heizten sie den Zuschauern so richtig ein.

Dann kam die Band „Gunz´n´Roses“ und die Stimmung wurde immer besser. Was wohl auch daran lag, dass sich die Surarena langsam füllte. Klassiker der bekannten Rock-Band „Guns´n´Roses“ taten ihr übriges dazu.

Fotoserie

Kurz vor Mitternacht betrat dann die heißbegehrte Band „Gimme A Bullet“ die Bühne und die Surarena kochte förmlich. Mit einer gewaltigen Explosion wurde die berühmtberüchtigte und wohl beste Rock-Band AC/DC gecovert und keiner in der Halle war mehr aufzuhalten.

Fazit: Auch das zweite Monsters of Rock-Festival war ein Erfolg.

Kommentare