Adventsmarkt am Eisenbahnmuseum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Zum vierten Adventswochenende gibt es wieder Glühwein- und Maroniduft auf dem Freilassinger Adventsmarkt am und im Freilassinger Eisenbahnmuseum.

Selbst mit geschlossenen Augen erkennt man ihn sofort, den Duft nach dampfendem Glühwein und gebratenen Maroni. Leise erklingt der Klang kleiner Glöckchen, das Glitzern hunderter Lichtlein verzaubert und die Klänge von Weihnachtsweisen erinnern, dass das Fest vor der Tür steht.

Diese Atmosphäre wird auch in diesem Jahr wieder zu spüren sein – auf dem Adventmarkt am und im Freilassinger Eisenbahnmuseum am vierten Adventwochenende. Ein Mix aus Nostalgie und Vorfreude auf die Feiertage soll die Lokwelt-Weihnacht wieder prägen, ähnlich wie im ersten Jahr. Salzburger Turmbläser unter Leitung von Thomas Höger und der Freilassinger Chor Salto musicale eröffnen stimmungsvoll am Freitag, 17. Dezember, um 17 Uhr.

An den beiden darauffolgenden Tagen folgt ein buntes, aber feines Weihnachtsprogramm: Kunsthandwerk, Schmuckbasteln und Instrumentenbau auf Gleisstand 1 und 2 im Rundlokschuppen, die Werkstattmusik Schiffler und die Hamma Zeit – Musi am Samstag, Handwerkervorführungen, eine lebende Krippe und Ponyreiten unter Dach. Am Sonntag das Krippenspiel vom Schönramer Trachtenverein, Parkbahnbetrieb bei trockener Witterung, die Ankunft der imposanten Dampflok der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, der Besuch des Freilassinger Christkindls und einiges mehr.
Vier Hütten, betrieben von Freilassinger Vereinen, sorgen in abwechslungsreicher Vielfalt für das leibliche Wohl: Speckbrot, Wildsuppe, Pizza, frische Waffeln und Maroni werden den Gaumen erfreuen, Glühwein, Glühmost, Jagatee, Amarettopunsch und selbstverständlich Kinderpunsch für die kleinen Gäste werden an den kalten Dezembertagen von innen wärmen.

Die Galerie der Lokwelt zieren stimmungsvolle Eisenbahnbilder der Freilassinger Fotografin Gisela Brechenmacher. (Ausstellungsdauer bis einschl. 9. Januar 2011)

Den Schlusspunkt setzt das Konzert der Salzburger Kammersolisten am Sonntag ab 17 Uhr mit Werken von Wolfgang A. Mozart, S. Henessy und bekannten Weihnachtsweisen, arrangiert für zwei Klarinetten und Fagott.

Öffnungszeiten Lokwelt-Weihnacht:

Freitag, 17.12.2010 • 17 – 20 Uhr
Samstag, 18.12.2010 • 14 – 19 Uhr
Sonntag, 19.12.2010 • 14 – 19 Uhr

Laden Sie sich hier den neuen Lokwelt-Fahrplan herunter

Pressemitteilung Lockwelt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser