Jetzt zu Gefängnisstrafe verurteilt

Reichenhaller gab sich als Spieler des FC Bayern aus - das ist der dreiste Grund

  • schließen

Laufen/Bad Reichenhall - Ein Bad Reichenhaller mietete sich in Ferienwohnungen ein, obwohl er das Geld dafür gar nicht hatte - in einem Fall gab er an, der frühere Bayern-Spieler Norbert Eder zu sein. 

Wegen Betrugs und Urkundenfälschung wurde ein Mann aus Bad Reichenhall am Mittwoch vor dem Amtsgericht in Laufen verurteilt. Er muss für ein Jahr und drei Monate ins Gefängnis und außerdem den Schaden in Höhe von 4548 Euro an die Vermieter zurückzahlen. 

Ab Januar 2019 mietete sich der Mann in einer Reichenhaller Ferienwohnung ein. Um an die Wohnung zu kommen behauptete er, der ehemalige Spieler des FC Bayern München, Norbert Eder zu sein. Auch zuvor, ab 1. Mai 2018, schon das gleiche Spiel: Eine andere Ferienwohnung in Bad Reichenhall konnte sich der Mann nur für einige Monate leisten. Um dem Vermieter zu "beweisen", genug Geld zu haben, legte er eine Anklage der Staatsanwaltschaft Traunstein vor, nach der er wegen Steuerhinterziehung verfolgt würde und im Besitz von mehreren Millionen Euro sei

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. 

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / David-Wolfgan

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT