+++ Eilmeldung +++

Sturmtief "Bianca" fegt über Region

288 Notrufe, zahlreiche Einsätze und eine evakuierte Regionalbahn

288 Notrufe, zahlreiche Einsätze und eine evakuierte Regionalbahn

Bekannter gibt Hinweis

Polizei findet scharfe Munition und 100 Liter Benzin in Wohnung in Laufen

Laufen - Ein 53-jähriger Rumäne berichtete der Polizei, dass ein Bekannter scharfe Munition besaß. Bei einer Durchsuchung der Wohnung wurden die Beamten fündig.

Pressemeldung im Wortlaut

Am 17. Dezember gegen circa 22 Uhr erschien ein sichtlich alkoholisierter rumänischer Staatsangehöriger auf der Polizeiinspektion Laufen. Aufgrund sprachlicher Hürden musste ein Dolmetscher hinzugezogen werden, welcher in den Reihen der Kollegen der Bundespolizei zu finden war. Hierdurch konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 53-jährige Rumäne mit mehreren Landsleuten eine Wohnung in 83410 Laufen bewohnt.

Da es im Laufe des Abends zu einem Streit zwischen den Landsleuten kam, wollte der 53-jährige „reinen Tisch“ machen und gab an, dass sein 27-jähriger Landsmann unerlaubt im Besitz von scharfer Munition sei.

Aufgrund dieser Angaben wurde die Wohnung mit dem Einverständnis der Wohnungsinhaber durchsucht. Es konnte neben scharfer Munition noch cetwa 100 Liter Diesel, welche durch die Bewohner der Wohnung betrügerisch erlangt wurden, sichergestellt werden.

Gegen den 27-jährigen Rumänen wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetzt eingeleitet. Ihn, seine beiden Mitbewohner, ein 28-jähriger sowie ein 40-jähriger Rumäne sowie eine in Wien ansässige Person erwartet ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Betruges.

Pressemeldung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT