Zwischen Laufen und Oberndorf

„Schnell mal“ zum Tanken - Polizei kontrolliert Ausweise an der Grenze

Laufen/Oberndorf - Die Länderbrücke wurde am Freitag für den Pendlerverkehr wieder freigegeben. Seitdem fahren unvernünftige Bürger für Erledigungen "schnell mal" über die Grenze.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Grenzübergang Laufen-Oberndorf werden nun auch seit Samstag, den 21. März, sporadisch Ausreisekontrollen durchgeführt. Seitdem die Länderbrücke am Freitag, den 20. März, wieder für den Pendlerverkehr freigegeben wurde, meinen manch unvernünftige Bürger/-innen „schnell mal“ zum Tanken, Zigaretteneinkauf oder sonstige Einkäufe „rüber fahren zu müssen“. 

Dies sind jedoch keine triftigen Gründe, welche die kurze Ein- und Ausreise rechtfertigen, da man auch hierzulande Tanken und Einkäufe aller Art erledigen kann. Die Polizeiinspektion Laufen führt deshalb immer wieder Ausreisekontrollen an der Länderbrücke durch und ist angewiesen die Personalien derjenigen festzustellen und dies beim Landratsamt zur Anzeige zu bringen. Dieses werde dann über eine Strafe in Form eines Bußgeldes entscheiden. Auch werden die dort eingesetzten Beamten der Bundespolizei Personalien der entsprechenden Fahrzeugführer feststellen und an die Polizei Laufen weiterleiten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare