BRK-Bereitschaft bringt Schülern die Notfallversorgung näher

Blaulicht im Klassenzimmer

+

Laufen - Im Notfall kann jeder helfen, vor allem auch Kinder, wenn sie keine Angst haben und wissen was zu tun ist, weshalb das Roten Kreuz immer wieder in Kursen und Besuchen in Kindergärten und Schulen versuchen, den Nachwuchs mit den Abläufen bei einem medizinischen Notfall vertraut zu machen.

Freitag, 9.45 Uhr: Der Notfallkrankenwagen, im bayerischen Volksmund „Sanka“ - die Kurzform von Sanitätskraftwagen - der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft Teisendorf-Laufen kommt bei der Klasse 4c der Grundschule Leobendorf zu Besuch. Die beiden Sanitäterinnen Constanze Jäkel und Claudia Streitwieser haben sich Zeit genommen, um den Buben und Mädchen die Rotkreuz-Arbeit näher zu bringen.

Nach einer sehr herzlichen Begrüßung mit einem kollektiven „Guten Morgen Frau Streitwieser und Guten Morgen Frau Jäkel“ packten die beiden Frauen das gesamte tragbare Equipment des Einsatzfahrzeugs im Klassenzimmer aus und erklärten den sehr interessierten Schülern Aufbau und Aufgaben des Roten Kreuzes, die wichtigen Abläufe und Handgriffe im Notfall und wie man korrekt einen Notruf absetzt. Die Kinder konnten Notfallrucksack, Funkgerät, Piepser, Stethoskop, Blutdruck-Messgerät, Defibrillator, Diagnostik-Lampe und weitere medizinische Ausrüstung anfassen und ausprobieren.

Am Schulhof stand dann die Krankenfahrtrage mit Vakuummatratze zur schonenden Lagerung von Wirbelsäulen-Verletzungen bereit, wobei die Kinder probeliegen, selbst schieben, auf- und abfahren und die Höhenverstellung ausprobieren konnten.

Die beiden Sanitäterinnen waren mit den sehr eifrigen und interessieren Kindern voll gefordert. Zum Abschluss bastelten sie noch einige Handschuh-Elefanten und wurden nach vier Stunden mit dem Klassenlied herzlich verabschiedet.

Wir wollten einen Sanka zum Anfassen vermitteln; so kann Angst abgebaut und hoffentlich auch Interesse am Helfen geweckt werden, wobei bei allen Kindern eindeutig die Neugierde und das Interesse überwogen.

Vielen Dank an die Lehrerin Astrid Kaletta, den Schülern der Klasse 4c und der Schulleitung, die diesen Termin mit uns gestaltet haben! Es war auch für uns eine Bereicherung und ein gelungener Tag!“, freut sich Jäkel.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR - Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser