Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Nachtspaziergang am "Tag der Astronomie"

+

Laufen - Die Verwaltungsstelle der UNESCO Biosphärenregion Berchtesgadener Land lädt im Rahmen des Interreg-Projekts "Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen" am Samstag, den 30. März zu einem literarischen Nachtspaziergang zur "Earth Hour" nach Laufen ein.

Die "Earth Hour" ist eine globale Gemeinschaftsaktion, bei der für eine Stunde in Millionen von Haushalten, bei Sehenswürdigkeiten und in öffentlichen Gebäuden das Licht ausgeschaltet wird, um auf dieZusammenhänge zwischen Energieverbrauch, Klimaschutz und Lichtverschmutzung aufmerksam zu machen.

Auch die Stadt Laufen beteiligt sich an der "Earth Hour". So werden rund um den Marienplatz von 20.30 - 21.30 Uhr die Lichter ausgehen. Doch nicht nur der hohe Energieverbrauch, der durch unbedachte Dauerbeleuchtung Geldbeutel und Klima belastet, ist kritisch zu sehen. Starke und permanente Beleuchtung wirkt sich auch auf Fledermäuse, Nachtfalter, Zugvögel und nachtaktive Tiere aus, die in ihrem natürlichen Lebensraum und in ihrem Tag-Nacht-Rhythmus gestört werden.

Bei diesem literarischen Nachtspaziergang, ausgehend vom RottmayrGymnasium über den Europasteg nach Maria Bühel, lassen wir mit Gedichten aus der Romantik und anderen Epochen Licht und Dunkelheit auf uns wirken. Welche Bedeutung haben Dunkelheit, Nacht, Sterne und Mond für uns Menschen und für die Natur? Bei klarem Himmel erheischen die Teilnehmenden darüber hinaus beim gemeinsamen Sterneschauen mit Otto Pilzer von der "Astronomischen Arbeitsgruppe Laufen e.V." einen Blick in die Sternenbilder des Frühlingshimmels, denn die "Earth Hour" fällt dieses Jahr mit dem "Tag der Astronomie" zusammen. Bei schlechtem Wetter bietet Gerardo Inhester als Alternativprogramm einen Vortrag zum Thema Meteoriten an. Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens 27. März: Tel. 08654/3094614, Meike.KrebsFehrmann@reg-ob.bayern.de

Termin: Samstag, 30. März, 20 - 22.30 Uhr Treffpunkt: Laufen, Rottmayr-Gymnasium Leitung: Meike Krebs-Fehrmann (Bildungsreferentin der Biosphärenregion BGL, Vorsitzende "Chiemgau-Autoren e.V.") gemeinsam mit Otto Pilzer von der "Astronomischen Arbeitsgruppe Laufen e.V." Ausrüstung: Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, Taschenlampe, Reflektoren für Kleidung (falls vorhanden). Weitere Informationen zur Biosphärenregion Berchtesgadener Land und dem Interreg-Projekt "Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen" finden Sie auf unserer Website www.biosphaerenregionbgl.de.

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT