In Laufen geschlachtet - in Laufen produziert

Wurstspezialität - Die Laufener Braukugel

Laufen - Laufen ist um eine lokale Spezialität reicher: Am Biosphärentag bei der AbtsdorferSee-Roas am 1. Juli wird die "Laufener Braukugel" präsentiert.

Laufen gilt als Kleinod mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, der Lage an der Salzachschleife und dem Blick auf die Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen. Touristisch gesehen liegt die Stadt fernab vom Trubel des Massentourismus, wenngleich die Stille-Nacht-Kapelle im benachbarten Oberndorf scharenweise Busse anzieht, die jedoch in den meisten Fällen nach kurzem Stopp wieder weiterreisen. So sind die Laufener Gäste im Wesentlichen Fahrradtouristen, Tagungsgäste, Campingurlauber, aber auch Familien, die im Umland der Stadt zunehmend den Urlaub auf dem Bauernhof wiederentdecken.


Für den Postkartenversand gibt es seit zwei Jahren schöne Altstadt- und Landschaftsmotive, die an den Aufenthalt in Laufen erinnern. Dass es mittlerweile heimisches Bier aus der Laufener Braukuchl und Brot mit Laufener Landweizen gibt, zeigt, dass es richtig ist, auf lokale und regionale Besonderheiten zu setzen. Gerade in diesem Zusammenhang gewinnt der Laufener Schlachthof, der 2010 umfassend den EU-Normen gemäß renoviert wurde an Bedeutung. So war es letztlich nur ein kurzer Schritt, eine entsprechende Wurstspezialität zu kreieren, die diese Besonderheit der Stadt unterstreicht und für Gäste zugleich als willkommenes Souvenir dienen kann.

Die Laufener Braukugel

Die Laufener Braukugel entstand auf Anregung von Tourismusreferent Werner Eckl in Zusammenarbeit mit Bürgermeister und Stadtverwaltung, die die drei vor Ort schlachtenden Metzgereibetriebe Braunsperger, Sichert und Wittscheck sofort von der Idee überzeugen konnten, sich auf ein gemeinsames Produkt zu einigen. Das Ergebnis ist eine aus Rind- und Schweinefleisch hergestellte Bierkugel, die aufgrund des niedrigen Feuchtigkeitsgehaltes lang haltbar und somit auch ideales Souvenir ist. Ein vierseitiges Booklet mit Stadtwappen, der Angabe der Zutaten und der Garantie "In Laufen geschlachtet - in Laufen produziert" stellt den Bezug zur Stadt her, wobei selbst die Gewürze von einem ortsansässigen Betrieb geliefert werden.

Erstmalig präsentiert wird die Laufener Braukugel im Rahmen des Biosphärentages bei der AbtsdorferSee-Roas am 1. Juli, um 12 Uhr am Parkplatz des Freizeitgeländes Abtsdorfer See in der Nähe des Kiosks. Hierfür stellen die drei Metzgereibetriebe ein ausreichendes Kontingent an Braukugeln zur kostenlosen Verkostung bereit. Ganze Laufener Braukugeln können an diesem Tag auch zum einmaligen Einführungspreis von 5 Euro pro Stück erworben werden: Der Erlös dieses Tages geht in vollem Umfang dem Laufener Sozialfond zu. Im Anschluss wird die Laufener Braukugel in den Metzgereien Braunsperger, Sichert und Wittscheck regulär zum Verkauf stehen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare