Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

Jahreshauptversammlung der SPD Laufen – Benjamin Zastrow ist neuer stellvertretender Vorsitzender

Gute Stimmung bei der Jahreshauptversammlung der SPD Laufen (von links nach rechts): Andreas Roßhuber (Beisitzer), Markus Heiss, Gabriele Hirche (Stadträtin), Benjamin Zastrow (stv. Vorsitzender), Silke Spitzauer (Vorsitzende), Dieter Roßhuber (Kassierer).
+
Gute Stimmung bei der Jahreshauptversammlung der SPD Laufen (von links nach rechts): Andreas Roßhuber (Beisitzer), Markus Heiss, Gabriele Hirche (Stadträtin), Benjamin Zastrow (stv. Vorsitzender), Silke Spitzauer (Vorsitzende), Dieter Roßhuber (Kassierer).

„Wir stehen als SPD Laufen für den Zusammenhalt in unserer Stadt – und wir haben in schwierigen Zeiten auch als Ortsverein zusammengehalten“. Mit diesen Worten eröffnete Silke Spitzauer die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Laufen im Gasthaus Leobendorf.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Laufen - Nach langen Monaten, in denen sich die Mitglieder vor allem über Videokonferenzen und Telefon ausgetauscht hatten, konnten nun die Neuwahlen für den Vorstand in Präsenz durchgeführt werden. In ihrem Rechenschaftsbericht blickte die Vorsitzende Silke Spitzauer auf die Kommunalwahl zurück, bei der man in kurzer Zeit eine sehr gute Liste mit vielen jungen Leuten aufstellen und so wieder ein Mandat für die SPD im Stadtrat sichern konnte. Als ersten Punkt aus dem Wahlprogramm, der bereits umgesetzt werden konnte, stellte sie die Einrichtung eines Sozialbürgerbüros in Laufen heraus.

Die Debatte über die Ortsumfahrung habe man auch im Ortsverein intensiv und leidenschaftlich mit unterschiedlichen Positionen, aber stets fair geführt und sei sich nun einig in der Unterstützung der aktuellen Aktionen für eine Entlastung der Anwohner der Bundesstraße. Während der Ortsverein von langjährigen verstorbenen Mitgliedern Abschied nehmen musste, konnten in den letzten beiden Jahren auch eine Reihe von neuen Mitgliedern für die SPD Laufen gewonnen werden.

Der Kassierer Dieter Roßhuber stellte anschließend den von den Revisoren überprüften Kassenbericht für die letzten Jahre vor. Trotz der Ausgaben für verschiedene Wahlkämpfe konnte er auf eine stabile Finanzsituation verweisen. Vor diesem Hintergrund erteilten die Mitglieder dem bisherigen Vorstand einstimmig die Entlastung. Durch die anschließenden Neuwahlen führte der SPD-Kreisvorsitzende Roman Niederberger, der als Gast zu der Jahreshauptversammlung eingeladen war und der sich herzlich für das Engagement des bisherigen Vorstands bedankte. Bei den Wahlen wurde Silke Spitzauer einstimmig als Vorsitzende bestätigt. Als ihr Stellvertreter wurde der 20-jährige Student Benjamin Zastrow ebenfalls einstimmig neu gewählt. Als Kassierer wurde Dieter Roßhuber bestätigt und als Beisitzer Andreas Roßhuber neu gewählt. Als Delegierte zum Kreisparteitag wurden Silke Spitzauer und Andreas Roßhuber gewählt; als Ersatzdelegierte Gabriele Hirche und Benjamin Zastrow.

Im Anschluss an die Neuwahlen berichtete Gabriele Hirche über aktuelle Themen aus dem Stadtrat und ihre Arbeit als einzige SPD-Stadträtin in dem Gremium. Auf besonderes Interesse stieß bei den Mitgliedern die Fortschreibung des Nahverkehrsplans. Man war sich einig darüber, auch für weiter entlegene Ortsteile einen Fahrplan mit angemessenem Takt ggf. mit Rufbusverbindungen anzubieten. „Wir müssen hier auch neue Wege beschreiten und die Möglichkeiten des autonomen Fahrens bei den öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen“, zeigte sich Andreas Roßhuber überzeugt. Zum Abschluss des Treffens kündigte Silke Spitzauer bereits einen wichtigen Termin für den Sommer an: am Samstag, 16. Juli lädt die SPD Laufen gemeinsam mit der SPÖ Oberndorf zu einer Wanderung auf den Haunsberg mit der heimischen Staatssekretärin Dr. Bärbel Kofler ein.

Pressemitteilung SPD Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare