Es wird saniert: 600.000 Euro für neue Straßen

  • schließen

Laufen - Risse im Asphalt und Schlaglöcher: Sieben Straßen hat die Stadt im Auge, an denen 2015 gebaut werden soll. Der größte Batzen des investierten Geldes geht dabei nach Leobendorf.

Die Liste, die Thomas Streitwieser vom Bauhof dem Stadtrat am Dienstag vorlegte, war nicht lang, aber sie hatte es in sich. Sieben Straßen sollen heuer aufpoliert werden, insgesamt 600.000 Euro werden dafür veranschlagt. Am schwersten fällt dabei die Seebadstraße von Leobendorf Richtung Abtsdorfer See ins Gewicht:

435.000 Euro werden dort investiert, inklusive dem parallel verlaufenden Geh- und Radweg. Allerdings erhält die Stadt dazu 250.000 Euro an Zuschüssen. Nach den Sommerferien soll die Seebadstraße in Angriff genommen werden.

Im Laufener "Straßenbaujahr 2015" stehen außerdem auf dem Plan:

- die Wagnergasse,

- die Verbindung von der B20 nach Triebenbach,

- von Niederheining nach Triebenbach,

- vom Sportplatz Leobendorf nach Au bei Stögen,

- die Zufahrt nach Kulbing,

- eine Brücke in Triebenbach.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser