Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiterfahrt wurde in Laufen unterbunden

Autofahrer aus Bürmoos ohne passender Fahrerlaubnis unterwegs

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein Strafverfahren gegen einen 29-Jähriger Autofahrer aus Bürmoos eingeleitet.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Laufen - Am 19. Juli gegen 10.35 Uhr wurde in Laufen am Marienplatz ein 29-Jähriger PKW Fahrer aus Bürmoos einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seines Fahrzeuggespanns fiel auf, dass die Kombination aus PKW und Anhänger einen Führerschein der Klasse „E“ erfordert. Diesen konnte er jedoch nicht vorweisen, sodass gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde.

Das Gespann wurde daraufhin abgestellt und eine weitere Fahrt wurde unterbunden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Kommentare