Pressemitteilung Laufener Adventsfenster

Endspurt beim Laufener Adventsfenster

+
11. Dezember: Der Obst & Gartenbauverein lädt mit mystischer Beleuchtung bei Familie Haunerdinger in Froschham zum Adventsfenster ein.

Laufen - Groß und Klein sind herzlich eingeladen sich ab Mittwoch (fast) jeden Abend im restlichen Advent einzustimmen auf die Weihnachtszeit.

Anfang Dezember ist es gestartet, das Laufener Adventsfenster, das dieses Jahr schon zum 7. Mal durchgeführt wird. So treffen sich auch dieses Jahr die Laufener, um den Advent nicht nur als stressige Zeit zur Vorbereitung des Weihnachtsfestes zu erleben, sondern sich Zeit für Freunde und Bekannte zu nehmen und dabei außerdem für Bedürftige zu spenden.


Nachfolgend ein Vorgeschmack auf die Adventsfenster bis zum Heilig Abend: 

Am18. Dezember trifft man sich am Mozartplatz 5. Dort laden Teufl Messekonzepte und Kreativbüro, die Ruperti Sauna und die Praxis Dr. Riederer gemeinsam zu einem gemütlichen Stelldichein im Freien ein. Ab 17 Uhr kommt dort bei Orangenpunsch, selbstgemachter Suppe und heißen Maroni sicher adventliche Weihnachtsstimmung unter den Gästen auf.


Am 19. Dezember freuen sich die Kinder im Leobendorfer Kindergarten auf zahlreiche Besucher, die sie überraschen wollen.

Am 20. Dezember singt der Leobendorfer Kinderchor in der Bücherei in der Oswaldstr. 21 in Leobendorf und lädt ganz herzlich zum Kennenlernen ein….da darf Pfarrer Simon Eibl nicht fehlen, der für die Großen selbstgemachten Schnaps ausschenken wird!

Am21. Dezember trifft man sich ab 17 Uhr in Oberheining in der Thannhauserstr. 5. Thema des Adventsfensters ist die Herbergssuche. Es werden Gedichte aus der Region vorgelesen, einige Musiker der Leobendorfer Tanzlmusi werden aufspielen und außerdem will man auch gemeinsam mit den Besuchern Singen, bevor man sich bei Glühwein, Most und Bier von der Kelterei Greimel und Biokäse auf frischem Holzofenbrot sowie selbstgemachten Plätzchen laben darf.

Am22. Dezember öffnet die Fahrschule Engelmann ihr Fenster. Dort werden weihnachtliche Trompetenklänge ertönen, Weihnachtslieder gesungen und bei wärmenden Feuerkörben lässt man sich heiße Gulaschsuppe, Fingerfood, hausgemachte Plätzchen und weihnachtlichen Kuchen schmecken.

Und zu guter Letzt freut sich Pfarrer Simon Eibl am 24. Dezember über zahlreichen Besuch der Kindermette in der Stiftskirche und lädt im Anschluss noch zu einem kleinen Umtrunk von Glühmost aus dem Kollegiatstift gesüßt mit bio&fairem Zucker aus dem Weltladen, dazu werden selbstgebackene Lebkuchen vom Pfarrer gereicht.

Pressemitteilung Laufener Adventsfenster

Kommentare