Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jahreshauptversammlung

Treue ist ein Pfund der CSU: Ehrungen bei der CSU Laufen-Leobendorf

Die bei der Jahreshauptversammlung anwesenden Geehrten
+
Die bei der Jahreshauptversammlung anwesenden Geehrten samt Ortsvorsitzenden Bernhard Salomon (von links): Karl Ziplinsky, Friedrich Schug, Matthias Schauer, Ortsvorsitzender Bernhard Salomon, Gundo Steiner und Christian Schmidbauer.

Laufen - Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der CSU Laufen-Leobendorf konnte Ortsvorsitzender Bernhard Salomon Mitglieder für ihre jahrelange Treue ehren. Gemeinsam mit Bezirksrat Georg Wetzelsperger führte der Ortsvorsitzende die Ehrungen durch.

Die Meldung im Wortlaut

Bevor Bernhard Salomon gemeinsam mit Georg Wetzelsperger die Ehrungen durchführte, zeigte sich der Laufener CSU-Vorsitzende erfreut, dass trotz einiger schwierigeren Zeiten die CSU auf treue Mitglieder setzen kann. Es habe den Anschein, so Salomon, dass wenn man einmal in die CSU eingetreten ist, diese Mitgliedschaft eine lebenslange Verbindung darstellt.

Salomon führte die Ehrung mit einer kleinen auflockernden Quizrunde durch, indem er die zu ehrenden befragte, wer beispielsweise zum Zeitpunkt ihres Eintritts in die CSU Bundeskanzler, Ministerpräsident oder ähnliches war. Dies sorgte für aufgeheiterte Stimmung und die zu Ehrenden leisteten sich keine Fehler in den Antworten. Leider konnte nicht alle Geehrten anwesend sein, dies soll baldmöglichst persönlich nachgeholt werden. Jeder bekam eine Ehrenurkunde und ein Blumengeschenk der Gärtnerei Steiner.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CSU wurde Franz Feil geehrt, der am 1. Januar 1972, als Willy Brandt Bundeskanzler war, eintrat. Brandts Nachfolger im Bund wurde Helmut Schmidt. Am 1. Juli 1977, als selbiger Schmidt Kanzler war, trat Matthias Schauer in die CSU ein und wurde für 45 Jahre Treue geehrt. In einen „Zwei-Kanzler-Jahr am 26.02.1982 trat Christoph Schummer in die CSU ein und wurde somit für 40 Jahre Zugehörigkeit ausgezeichnet. Friedrich Schug, langjähriges Vorstandsmitglied und Kassenprüfer konnte sich über 30 Jahre Mitgliedschaft in der CSU freuen.

Ein gewisser Max Streibl war zum Zeitpunkt des Eintritts von Friedrich Schug am 20. März 1982 Bayerischer Ministerpräsident. 25 Jahre ist Stadtrat und ehemaliger CSU-Vorsitzender Christian Schmidbauer Mitglied der CSU. Am 13. Februar 1997 trat er in die CSU ein, Edmund Stoiber war schon Ministerpräsident. Klaus Ziplinsky wurde für 20 Jahre CSU-Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt regierte Gerhard Schröder die Bundesrepublik Deutschland. Gundo Steiner und Bernhard Hager traten 2007 zu einem Zeitpunkt in die CSU ein, als schon Angela Merkel die Regierungsgeschäfte in Berlin leitete und wurden somit für 15 Jahre Treue ausgezeichnet. Allen galt großer Applaus und Dankbarkeit für die Treue in der CSU.

Pressemitteilung CSU Laufen-Leobendorf

Kommentare