Brutaler Vorfall in Bad Reichenhall jetzt verhandelt

Auf Parkbank gesessen und dann für fünf Tage in Klinik geprügelt - Urteil

  • schließen

Laufen/Bad Reichenhall - Eine regelrechte Gewaltorgie kam jetzt vor das Laufener Amtsgericht: Ein Unbeteiligter wurde in einem Reichenhaller Park so brutal verprügelt, dass er fünf Tage lang in die Klinik musste. 

Der Geschädigte saß am späten Nachmittag des 5. Oktober vorigen Jahres nur auf einer Bank im Bad Reichenhaller Ortenaupark, als sich ein 39-Jähriger näherte und ihn drei Mal mit der Faust ins Gesicht schlug. Das Opfer wurde kurz darauf bewusstlos und fiel zu Boden, doch der Angeklagte trat weiter auf ihn ein - auch mit dem Fuß ins Gesicht. Die Folge: Blutungen im Mund, ein Unterschenkelbruch, Verletzungen am Knie, am Sprunggelenk und am Kniegelenk. Für fünf Tage musste der Mann daraufhin im Krankenhaus bleiben. 

Am Montag wurde die Tat nun am Amtsgericht in Laufen verhandelt. Wie pnp.de berichtet, wurde der 39-jährige Täter zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt - wohl nicht seine erste Haftstrafe. Er ist schuldig der gefährlichen Körperverletzung. 

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT