Minister Ramsauer als Wahlkampfhelfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Sehr optimistisch sieht die CSU Laufen-Leobendorf den anstehenden Wahlen entgegen. Das ergab ein Treffen der Partei im Gasthaus Greimel.

Gut gerüstet für die Wahlen, so ist die Einschätzung der CSU Laufen-Leobendorf aus der vergangenen Veranstaltung vor wenigen Tagen im Gasthaus Greimel in Laufen. In Anwesenheit des stellvertretenden Landrats Lutz Feiler konnten die CSUler einen optimistischen Blick auf die anstehenden Kommunalwahlen 2014 werfen. CSU Vorsitzender Christian Schmidbauer gab sich sicher, dass die Salzachstädter CSU mit guten Köpfen und themenmäßig gut positioniert den Bürgern ihre Ziele und Vorgaben präsentieren kann.

Zu Beginn der Veranstaltung skizziert der Ortsvorsitzende die vergangenen Jahre in der Stadt. Es sei unter der Führung von Bürgermeister Feil gelungen, wichtige Projekte, die schon seit einiger Zeit auf Umsetzung warteten, anzupacken. Unter anderem stellte Schmidbauer die Beispiele Gewerbegebiet und das Kinder-und Jugendzentrum an der Alten Samenklenge heraus.

Ebenfalls umgesetzt wurde die Neuausrichtung und Neugestaltung des Stadtparks. Hier habe man einen innerstädtischen Ruheort geschaffen, der seinesgleichen sucht.  Ein fast ewiges Thema sei die Umfahrungsstraße. Hier sei es laut Schmidbauer gelungen, die deutliche Mehrheit der Bürger von der Notwendigkeit einer Umfahrungsstraße zu überzeugen. Das Votum des Stadtrats zeige auch hier, wie wichtig den Bürgern und Stadtvertretern eine Entlastung der alten B20 sei. Stadtrat Markus Feil berichtete im Anschluss von den aktuellen Themen im Stadtrat.

Zwei große Projekte warten auf Umsetzung und die finanziellen Mittel dafür müssten selbstverständlich dafür geschaffen werden. Zum einen sei eine Sanierung der Tiefgarage notwendig. Es müsste nun im Stadtrat diskutiert werden, welche Variante der Sanierung oder Neubau umgesetzt werden kann. Hier müsse man aufgrund des finanziellen Rahmens vernünftige Entscheidungen treffen. Desweiteren erwähnte Feil die Thematik des neuen Feuerwehrhauses. "So neu ist es leider nicht mehr, die Stadt ist nun gefordert für die Freiwillige Feuerwehr und mit ihnen Lösungen zu erarbeiten. Dies geht von einer Sanierung des Feuerwehrhauses an der Abtsdorfer Straße bis hin zu einem Neubau auf einem anderen Gelände."

Peter Ramsauer wird erwartet

Zu den bevorstehenden Wahlen im Bund, Land und in der Kommune wusste Ortsvorsitzender Schmidbauer einiges zu berichten. Es sei dem Ortsverband Laufen gelungen, exklusive Veranstaltungen zu erhalten. Unter anderem werden sich die CSU-Landtagskandidaten und Bezirkstagskandidaten Anfang Juli in Laufen vorstellen. Desweiteren kommt Anfang August hoher Besuch in die Salzachstadt. "Durch gute Kontakte wird der Bundesverkehrsminister die Stadt Laufen besuchen und in einem Sommergespräch sich den Anliegen der Bürger widmen."

Zur Kommunalwahl gab Schmidbauer bekannt, dass die Kandidatensuche auf Hochtouren laufe, man jedoch jetzt schon gut aufgestellt ist und man schon in die ersten Planungen gehen könne. "Wir haben nicht nur einen starken Bürgermeister, sondern auch ein starkes Team dahinter," gab sich Schmidbauer kämpferisch.

Kritikpunkte gab es aus Reihen der Anwesenden an gewisse Argumentationsketten vereinzelter Minderheiten. Es sei teilweise nicht nachvollziehbar, wie sehr Minderheiten am Rande der Sachlichkeit nur mit Emotionen handeln. Dies empfangen die Anwesenden als nicht zielführend. Vor allem beim Thema Energiewende wäre dies deutlich zu spüren.

Außerdem erwähnte der Laufener CSU-Chef die Wasserkraft an der Salzach. Deutlich wurde in den vergangenen Monaten gezeigt, wie ökologisch eine Energiegewinnung auf heimatlichen Fluss möglich wäre und wie hier das Ziel erreicht werden könnte.

In den vergangenen Jahren sei die Lebensqualität in Laufen angestiegen, dies merke man am Wohnungs- und Arbeitsmarkt. Mehr Arbeitsplätze seien durch die Firmen geschaffen worden, dies liegt nicht nur aber auch an den Ausweisungen von Gewerbebetrieben und Standorterhaltungsmaßnahmen.

Auch der Wohnungsmarkt hat sich verbessert. Viele junge Leute und junge Familien lassen sich in Laufen nieder.

Pressemeldung CSU Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser