VW-Bus-Fahrer vermisst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Nur mit einer Unterhose und Turnschuhen bekleidet hat am Donnerstagabend ein 33-Jähriger Teisendorfer einen Unfall verursacht. Schwer verletzt flüchtete er. Bis jetzt fehlt von ihm jede Spur.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Teisendorfer mit seinem VW-Bus zwischen Teisendorf und Freilassing gegen 21 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst mit hoher Geschwindigkeit gegen die Betonwand der Eisenbahnunterführung, die dabei leicht beschädigt wurde.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand dabei Totalschaden. Außerdem zog sich der offensichtlich nicht angegurtete Fahrer nicht näher bestimmbare Verletzungen zu, als er mit seinem Kopf gegen die Frontscheibe einschlug.

Weder zum Unfall hinzugekommene Helfer, noch der Rettungsdienst konnten den Verletzten dazu bewegen, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Stattdessen zog er es vor, zu Fuß und nahezu unbekleidet vom Unfallort zu flüchten. Auch die Suchhunde der Polizei konnten den Verletzten nicht mehr finden. Starker Regenfall und schlechte Sicht behinderten die Suchmaßnahmen.

Bei der Unfallaufnahme und den anschließenden Suchmaßnahmen waren zwei Polizeifahrzeuge, fünf Hundeführer, drei Feuerwehrfahrzeuge mit 22 Mann, ein Rettungswagen, der Unfallmanager der Deutschen Bahn und ein Abschleppdienst im Einsatz.

Am Freitag wurde eine erneute Suchaktion gestartet, bei der nun auch ein Hubschrauber im Einsatz ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser