Zwei Verletzte bei Feuer in Kirchanschöring

Holzofen setzt Kellerabteil in Brand

Kirchanschöring - Das Entzünden eines Holzofen löste im Kellerabteil eines Einfamilienhaus einen Brand aus. Die 52-jährige Verursacherin musste sich anschließend zusammen mit ihrer Tochter im Krankenhaus behandeln lassen.

Am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Kellerabteil eines Einfamilienhauses. Die 52- jährige Kirchanschöringerin heizte ihren Holzofen ein. Dabei kam es wahrscheinlich zu einemFunkenflug und die nahegelegenen Holzkisten entzündeten sich. Diese fingen an zu brennen und es gab eine starke Rauchentwicklung im Kellerabteil. 

Die Betroffene und deren Tochter zogen sie sich eine Rauchgasvergiftung zu, wegen welcher sie anschließend im Krankenhaus behandelt wurden. Die Feuerwehr Lampoding war mit zwei Fahrzeugen und 40 Mann und die Feuerwehr Kirchanschöring mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 5.000-10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kirchanschöring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser