Gute „Ernte“ beim Bürgersonnenkraftwerk

Teisendorf - Das Bürgersonnenkraftwerk in Mehring hat auch im Jahr 2010 eine gute „Ernte“ eingefahren.

Das konnte Geschäftsführer Wolfgang Uxa auf der diesjährigen Gesellschafterversammlung vermelden. Demnach hat die Anlage auf dem Schuldach in Mehring im vergangenen Jahr 12.707 Kilowattstunden Strom geliefert. Das entspricht einer eingesparten CO²-Menge von knapp 7,5 Tonnen. Wie Uxa gegenüber den Gesellschaftern weiter erläuterte, erweise sich der Standort der Anlage als hervorragend geeignet sei. Man werde auch in Zukunft das angepeilte betriebswirtschaftliche Ergebnis erreichen. Das Konzept, mit der Produktion von umweltfreundlichem Strom auch noch Geld zu verdienen gehe voll auf.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die beiden Geschäftsführer Wolfgang Uxa und Sepp Eder von den anwesenden Gesellschaftern einstimmig entlastet. Die Versammlung bedankte sich bei den beiden Geschäftsführern für deren geleistete Arbeit. Aus privaten Gründen legte Sepp Eder anschließend seinen Geschäftsführerposten nieder. Als neuer zweiter Geschäftsführer wurde Edwin Hertlein von der Versammlung bestellt.

Pressemitteilung Bürgersonnenkraftwerk Teisendorf

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser