Die Gülle und der Waginger See

Waging - Auf der heutigen Sitzung des Umweltausschusses dreht sich alles um die Zukunft des Waginger Sees und der Gülleausbringung.

Unter anderem sollen Maßnahmen beschlossen werden, wie die Gülleausbringung künftig gewässerschonender erfolgen kann, berichtet die Bayernwelle Südost. Konkret es um die Festlegung von Schutzstreifen an Gewässern. Außerdem wird die mögliche Verlängerung der Güllesperrfrist besprochen ebenso wie ein Zuschuss für Landwirte, die sich spezielle Güllefässer anschaffen möchten.

Zudem soll darüber abgestimmt werden, ob unter dem Titel "Zukunft Waginger See" ein Verein gegründet werden soll. Der Waginger See hat seit Jahren unter der Landwirtschaft zu leiden. In den See werden zu viele Nährstoffe in Form von Gülle und Kunstdünger geschwemmt. Darunter leidet die Wasserqualität.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser