Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überschlag nach Kollision mit Leitplanke

Geländewagen kracht gegen Leitplanke
+

Anger/Neukirchen - Der 33-jährige Fahrer eines Geländewagens wollte zum Überholen ansetzen und übersah dabei ein hinter ihm fahrendes Auto.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Zu dem Unfall kam es, als der 33-Jährige  in Fahrtrichtung München überholen wollte und einen hinter ihm auf der linken Spur fahrenden 38-jährigen Autofahrer aus der Nähe von Tübingen übersah.

Unfall auf der A8

Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews
Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews
Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews
Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews
Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews
Unfall auf der A8
Unfall auf der A8 © Aktivnews

Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein riss der 33-Jährige seinen Geländewagen im letzten Moment noch zur Seite und prallte dabei gegen die Mittelleitplanke, woraufhin sich der schwere Wagen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 13.20 Uhr das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zur Unfallstelle im Bereich der Loithalbrücke.

Der Autofahrer hatte Glück im Unglück und war mit leichten Verletzungen davongekommen. Er wurde zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht, die er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den genauen Unfallhergang auf und sicherten die Einsatzstelle ab. Nach ihrer Schätzung entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro am Auto und rund 1.500 Euro an der Leitplanke. Die A8 war rund eine Stunde lang in Fahrtrichtung München nur einspurig befahrbar, weshalb sich ein mehrere Kilometer langer Stau bildete.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare