Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Teisendorf - Die Freilassinger Polizei sucht einen Autofahrer der in der Nacht auf Freitag einen Fußgänger angefahren haben soll.

Ein 51-jähriger Teisendorfer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Polizei verständigt. Er sei von einem Auto angefahren worden und liege jetzt verletzt vor einer Garage.

Beim Eintreffen der Streife lag der Verletzte bereits im Rettungswagen. Er gab an, dass er die B 304 überqueren wollte und dann von einem Pkw erfasst worden sei. Das Fahrzeug sei ohne stehen zu bleiben weitergefahren.

Der Teisendorfer konnte keine Angaben zu dem Auto machen, dass ihn angefahren haben soll. Die verständigte Streife konnte keine Unfallspuren am Unfallort finden.

Der Rentner wurde ins Kreiskrankenhaus Traunstein gebracht. Er erlitt nach ersten Feststellungen eine Serienrippenbruch.

Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654-46180 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare