Auf der B20 bei Fridolfing

Er schlief am Steuer ein: Mühldorfer kracht frontal in Transporter mit fünfköpfiger Familie 

+
  • schließen

Fridolfing - Am Samstagmorgen ereignete sich ein Unfall auf der B20 bei Fridolfing:

Update, 12.02 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung  im Wortlaut:

Am Samstag, den 10.08.2019, gegen 7.25 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B20 auf Höhe Stockham. Ein 44-jähriger Mühldorfer fuhr mit seinem VW Passat von Laufen in Richtung Tittmoning. Aufgrund Übermüdung schlief er während der Fahrt am Steuer ein und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Wagen konnte noch ausweichen. Der nachfolgende Kleintransporter mit einem Bootsanhänger konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zum Frontalzusammenstoß mit dem Mühldorfer. Das Gespann schleuderte neben die Fahrbahn in ein angrenzendes Maisfeld, wodurch das Boot losgerissen wurde und quer auf dem Anhänger zum Liegen kam. Der Wagen des Mühldorfers kam auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die insgesamt fünf Insassen des Kleintransporters, darunter zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren kamen zur weiteren medizinischen Abklärung ebenfalls in ein Krankenhaus. Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der unfallbedingte Gesamtschaden beträgt circa 50.000 Euro.

Die Feuerwehr Kirchanschöring war mit 15 Mann und 2 Fahrzeugen vor Ort. Die Feuerwehr Fridolfing war mit 25 Mann und 4 Fahrzeugen vor Ort. Die Fahrbahn der B20 wurde zeitweise voll gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am Samstag, den 10. August, gegen 7.30 Uhr die Feuerwehren Fridolfing und Kirchanschöring und das BRK mit mehreren Rettungswagen und ein Notarzt gerufen. 

Bilder von Unfall auf B20 bei Fridolfing

Ein VW Passat fuhr auf der B20 von Laufen in Richtung Tittmoning, als er auf Höhe Stockham auf die Gegenfahrbahn kam. Ein Wagen konnte noch ausweichen. Ein Transporter, besetzt mit einer vierköpfigen Familie, die mit ihrem Boot unterwegs waren, hatte nicht mehr so viel Glück. Der Passat krachte mit voller Wucht in den Transporter, dass dieser umstürzte und auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Die zwei Erwachsenen und die zwei Kinder aus dem Transporter wurden leicht verletzt. Über den Zustand des VW Fahrers ist noch nichts Genaueres bekannt, soll aber auch nicht schwer verletzt sein. 

Er soll nach Angaben der Polizei am Steuer eingeschlafen sein. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, unterstützte den Rettungsdienst bei der Betreuung der Verletzten und regelte den Verkehr. Teil weise wurde die B20 komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger // ics

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Fridolfing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT