Brand in einem Hackschnitzel-Bunker

+

Fridolfing - In der Nacht auf Freitag wurde die Feuerwehr zu einem Brand alarmiert. Letztlich war aber alles halb so schlimm:

Am frühen Freitagmorgen stellte eine Bewohnerin eines landwirtschaftlichen Anwesens im Bereich Fridolfing gegen 3.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Wohnhaus fest. So weit feststellbar, entwickelte sich der Rauch an der im Keller befindlichen Hackschnitzelheizungsanlage. Vermutlich kam es wegen eines technischen Defektes zu einem Stau bei der Hackschnitzelzufuhr der Heizung, wodurch sich aufgrund der entstehenden Hitze Glutnester gebildet hatten. Die sofort alarmierten Feuerwehren Fridolfing und Pietling konnten durch ihr schnelles Eingreifen einen Brandausbruch vermeiden.

Die im Anwesen wohnende Familie wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Glücklicherweise konnten alle Familienmitglieder das Krankenhaus mehr oder weniger unverletzt wieder verlassen. Der an der Heizungsanlage und durch die Verrauchung im Wohnhaus entstandene Sachschaden kann erst nach näherer fachkundiger Überprüfung beziffert werden, dürfte aber mehrere Tausend Euro betragen.

Brand in Hackschnitzelbunker

FDL/Hans Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser