Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrschul-Laster überrollt Fußgänger

+

Freilassing - Ein 43-jähriger Mann aus Tittmoning wurde bei einem tragischen Unfall am Freitagmittag von einem Fahrschul-Lkw überrollt.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr auf der Laufener Straße (BGL 2) in Freilassing. Ein 43-Jähriger aus Tittmoning war zunächst am rechten Fahrbahnrand in Richtung Ruheim unterwegs, als er laut Polizei unmittelbar vor einen in gleicher Richtung fahrenden Lastzug sprang. Der Mann wurde von dem Fahrzeug mit einer Achse überrollt und lebensgefährlich verletzt. Nach der Erstversorgung wurde er ins LKH Salzburg eingeliefert.

Der Lkw wurde gefahren von einem 19-jährigen Fahrschüler. Der junge Mann absolvierte gerade seine ersten Fahrstunden. Er erlitt einen schweren Schock und musste ärztlich betreut werden.

Fußgänger von Fahrschullaster erfasst

 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews
 © aktivnews

Die Staatsanwaltschaft Traunstein beauftragte einen Gutachter, um den Unfall aufzuklären.

Die Freiwilligen Feuerwehren Freilassing und Surheim waren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Sie unterstützten bei de Bergung des Verletzten, sicherten die Unfallstelle und übernahmen die Verkehrsabsperrung. Das Kriseninterventionsteam (KIT) BGL kümmerte sich um die Insassen des Lkw.

re

Kommentare