Großflächige Abholzungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Viele Autofahrer, die von Freilassing nach Salzburg fahren, haben die Baumfällungen sicher schon bemerkt: Der dortige Baumbestand wurde großflächig gerodet.

Es wird so manchem Autofahrer aufgefallen sein, der in den letzten Wochen über die Grenzbrücke zwischen Freilassing und Salzburg fuhr: Unterhalb des Saalachkraftwerkes wurden mit schwerem Gerät hundert Quadratmeter Auenwald gerodet. Hunderte Bäume fielen dabei den Rodungsmaschinen zum Opfer und liegen nun auf riesigen Stapeln zum Abtransport bereit. Die Saalachau ist ein Naherholungsgebiet, das die Salzburger aber auch die Bayern gerne nutzen und die dort gefällten Bäume waren seit Jahrzehnten Teil der Auenlandschaft.

Was nun mit dem gerodeten und völlig zerstörten Gebiet passieren soll, oder was dort genau geplant ist, ist noch nicht bekannt. Einzelne Bürger haben sich nun auch schon formiert und beginnen damit, sich zu organisieren. Denn sie wollen ein weiteres Abholzen des Gebietes flussabwärts um jeden Preis verhindern.

Die gefällten Bäume

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser