Stadt-Entwicklungskonzept: Prioritäten setzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Gemeinsam werden am Freitag, 5. Oktober, die Schwerpunkte und der mögliche Ablauf einer Umsetzung des Stadtentwicklungskonzepts "gemeinsam gestalten" diskutiert.

Plakat zur Bürgerversammlung (pdf)

Antrieb dafür ist die Überzeugung, dass Freilassing ein Ort mit vielen Potenzialen ist, die sich aus seiner Lage und dem Beteiligungswillen der Bevölkerung ergeben. Engagierte Vorarbeit hat in diesen Tagen bereits die Lenkungsgruppe von "gemeinsam gestalten" geleistet. Diese Veranwtortlichen aus der Mitte der Bevölkerung haben gemeinsam mit den Fachplanern am neuen Selbstverständnis für Freilassing gefeilt und darauf geachtet, dass die wichtigsten Bausteine für die Zukunft der Stadt in den Fokus gerückt werden.

Nun geht es darum die Maßnahmen gemeinsam mit Bürger/-innen auf den Weg zu bringen. Alle sind eingeladen, am 5. Oktober ab 16 Uhr in der Mittelschule St. Rupert (Martin-Luther-Straße 4) mit dabei zu sein. Es geht um die Vorstellung der Ergebnisse der Lenkungsgruppe, die Antwort auf die Stellungnahmen der Bürger/-innen zum Diskussionspapier, sowie die Schwerpunkte, die bei der Umsetzung des Stadtentwicklungskonzepts gesetzt werden sollen.

„Alles auf einmal können wir nicht umsetzen. Wir sind auf einem Weg, der uns Schritt für Schritt voranbringt. Welche Schritte die ersten sein sollen, wollen wir gemeinsam festlegen", erklärt 1. Bürgermeister Josef Flatscher.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser