Sparda-Bank spendet für Hochwasseropfer

v.l. Wolfgang Böhm, Marktbereichsleiter der VR-Bank, Alois Kraller, Regionalleiter der Sparda-Bank München, Bürgermeister Josef Flatscher und Stadtjugendpfleger Michael Schweiger.

Freilassing - Für die Betroffenen der Hochwasserrkatastrophe, spendete die Geschäftsstelle Freilassing der Sparda-Bank München 20.000 Euro.

Die Geschäftsstelle Freilassing der Sparda-Bank München spendete 20.000 Euro an die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank Obayerbayern Südost eG zugunsten der Hochwasserbetroffenen.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser