Rechte Gruppierung kritisiert Zirkus

+

Freilassing - In die Diskussion um Tierquälerei beim Zirkus Luna kommt immer mehr Brisanz. Offenbar versuchen rechte Gruppierungen das Thema für sich auszuschlachten.

In Freilassing werden derzeit Flugblätter verteilt. Darin wird die Tierhaltung im Zirkus, der derzeit in Freilassing gastiert, kritisiert. Bei genauerem Hinsehen fällt aber noch etwas auf: Als Unterstützer werden mehrere Gruppierungen genannt, die der rechten Szene zuzuordnen sind. Unter anderem das "Freie Netz Süd". Die Vereinigung gilt als rechtsextremer Dachverband im südostbayerischen Raum. Was er mit der Aktion bezweckt, ist unklar.

Seit der Zirkus in Freilassing Station macht, gibt es heftige Kritik von Tierschützern. Sie verurteilen die Tierhaltung in dem Zirkus. Anders sieht es das Veterinäramt des Berchtesgadener Land. Eine Überprüfung brachte keine Verstöße.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser