Drei Eschen hinterlassen große Lücken

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - In Freilassing mussten heute drei Eschen aufgrund eines Pilzbefalls der Motorsäge zum Opfer fallen. Sie waren jeweils zirka 25 Meter hoch.

Der Pilzbefall bei Eschen macht sich durch verkümmerten oder ganz ausbleibenden Frühjahrsaustrieb stark bemerkbar. Im Areal des Jugendheimes "Werk 71" nördlich des Ambulanten Pflegedienstes der Arbeiterwohlfahrt Berchtesgadener Land an der Reichenhaller Straße wurden jetzt drei Eschen gefällt.

Die Bäume mit einer stattlichen Höhe von zirka 25 Metern waren jeweils vom „Eschentriebsterben“ betroffen und mussten deshalb aus Sicherheitsgründen wegen abfallender dürrer Äste und Zweige vom Bauhofarbeitern der Stadt Freilassing unter Mithilfe einer Firma aus dem Landkreis Traunstein mit schwerem Einsatzgerät beseitigt werden - umso mehr, da sich in diesem Bereich auch ein Kinderspielplatz befindet.

Die weiteren Eschenbäume im Umkreis stehen unter laufender Beobachtung. Sollte sich der Pilz auch bei diesen Bäumen vermehrt bemerkbar machen, müssten hier die gleichen Vorkehrungen getroffen werden.

schl

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser