Im Berchtesgadener Land aktiv

Zahlen für den Geldgewinn: Telefonbetrüger mit neuer Masche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Mit einer ausgefeilten Masche versuchen derzeit Telefonbetrüger Menschen um ihr Geld zu bringen.

In den vergangenen Tagen riefen immer wieder Bürger aus dem Gemeindebereich Saaldorf-Surheim bei der Polizeiinspektion Freilassing an und baten um Rat. 

Angeblicher Gewinn mit Kosten

Bei allen Anrufern war das Gleiche passiert: Sie bekamen einen Anruf, in dem ihnen der Gewinn bei einem Preisausschreiben in Form eines hohen Bargeldbetrages mitgeteilt wurde. Aber der Gewinn hatte einen Haken. Um das Geld zu bekommen, welches angeblich mit einem Geldtransport unter Begleitung eines Notars nach Hause gebracht werden sollte, müssten die "Gewinner" 900 Euro für Notar- und/oder Transportkosten bezahlen. Dieses Geld hätte in Form von Prepaid-Karten, Paysafecard, bezahlt werden sollen. 

Paysafekarten gibt es als Gutscheine an vielen Tankstellen und Geschäften zu kaufen. Die Nummer ist daran das Wertvolle. Denn sie ist wie Bargeld für Einkäufe im Internet. Zum Glück hat niemand der Angerufenen solche Karten gekauft. Die Betrugsmasche geht dann nämlich weiter. 

Betrüger rufen zweites Mal an

Es erfolgt nach der Gewinnmitteilung wieder ein Anruf, ob die Gutscheine schon gekauft worden sind. Wenn dies der Fall war, dann verlangt der Anrufer, dass die Nummern telefonisch durchgegeben werden. Für den "Gewinner" ist das Geld dann verloren. Er wird nie einen Geldtransporter vor der Haustüre sehen, aber um 900 Euro ärmer sein.

Die Anrufer, Mann oder Frau, geben sich gerne sehr seriös, denn sie sind in der Gesprächsführung geschult und wirken auch sehr überzeugend. Zielgruppe dieser Betrugsmasche sind vorwiegend ältere Menschen. Die Polizeiinspektion Freilassing kann nur raten, niemals Geld auszugeben - egal in welcher Form - um einen angeblichen Gewinn zu erhalten.

Weitere Informationen sind auch auf der Internetseite „www.polizei-beratung.de“ veröffentlicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © PPOBS

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser