Mann zog Opfer in den Wald 

Sexueller Übergriff auf 30-Jährige in Freilassing 

Freilassing - Am Freitagabend wurde am Rande eines Weinfestes in Freilassing eine 30-jährige Frau von einem unbekannten Mann massiv bedrängt. Es gelang ihr jedoch sich zu befreien, so dass der Täter von ihr abließ. Die Kriminalpolizei sucht jetzt nach Zeugen.

Am Freitagabend, 26. Mai, erstattete eine 30-Jährige aus dem Landkreis Berchtesgadener Land, Anzeige bei der Polizeiinspektion Freilassing und teilte folgenden Sachverhalt mit:

Täter zog 30-Jährige in den Wald

Die junge Frau verließ gegen 21 Uhr mit dem späteren Täter das Weinfest in Freilassing und ging mit ihm in Richtung eines kleinen Waldstücks am Sonnenfeld. Dort zog der Täter die 30-Jährige plötzlich in den Wald und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor

Hiergegen wehrte sich das Opfer jedoch so massiv, dass der Täter von ihr abließ und anschließend mit der jungen Frau zusammen wieder in Richtung Innenstadt ging. Die 30-Jährige wurde durch den Vorfall leicht verletzt.

Polizei bittet um Hinweise 

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen zu dem Übergriff und bittet zur Klärung des Sachverhalts um Hinweise. Derzeit wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Täter um einen 20- bis 23-jährigen, dunkelhäutigen Mann handelt.

Personen, die am Abend des 26. Mai 2017 am Weinfest in der Freilassinger Innenstadt oder an dem nahe gelegenen Waldstück am Sonnenfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861 9873-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser