Mittwoch am Ortseingang Freilassing

Salzburger (25) rauscht mit fast 50 km/h zu viel in Kontrolle

Freilassing - Am 14.02.2018 zwischen 10.20 und 12 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing erneut am Ortseingang Freilassing, auf Höhe des Aumühlenwegs, Geschwindigkeitskontrollen mittels Laserhandmessgerät durch.

Auch am Mittwoch mussten wieder zahlreiche Verkehrsteilnehmer angezeigt werden. Bei erlaubten 70 km/h waren insgesamt sechs Verkehrsteilnehmer zu schnell. 

Der Tagesschnellste war ein 25-jähriger Salzburger mit 118 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von ca. 290 Euro. Zusätzlich muss er mit zwei Punkten und einem Fahrverbot rechnen.

Die anderen Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeld von mind. 100 Euro und einem Punkt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser