Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rollerdiebe beobachtet

Freilassing - Einer aufmerksamen Anwohnerin haben zwei Rollerbesitzer zu verdanken, dass ihre Roller bereits kurz nach dem Diebstahl wieder aufgefunden wurden.

Eine 42-jährige Freilassingerin beobachtete am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr, wie drei junge Männer ein Kleinkraftrad von ihrem Anwesen in der Schlesierstraße wegschoben. Daraufhin weckte sie sofort ihren Ehemann, der ebenfalls sah, wie zwei junge Männer von einem anderen Anwesen einen weiteren Roller wegschoben. Dieser verständigte daraufhin die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten kurz darauf ein Roller in der Nähe der Bahnunterführung, sowie der zweite Roller in einem angrenzenden Maisfeld aufgefunden werden.

„Zufällig“ ging in der Nähe des Tatortes und Auffindeortes der beiden Roller ein 20-jähriger Freilassinger spazieren, der angab mit einem 19-jährigen Freund unterwegs zu sein. Der 19-jährige Schüler konnte allerdings nicht angetroffen worden.

Beide sind der Polizei einschlägig wegen ähnlicher Delikte bekannt. Gegen sie wird nun wegen besonders schweren Fall des Diebsstahls ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare