Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schönes Wetter am Wochenende lockt in Skigebiete

Zahlreiche Skiunfälle auf Salzburgs Pisten: Mann (59) aus Raum Freilassing verletzt

Obertauern Rettung (Symbolbild)
+
Am Wochenende kam es zu mehreren Skiunfällen.

Sonnenschein und ideale Schneeverhältnisse lockten am Wochenende (12. und 13. Februar) tausende Skifahrer auf die Pisten. Die Folge waren aber auch zahlreiche Unfälle, in Obertauern alle mit deutscher Beteiligung.  

Obertauern/Freilassing – Bereits am Samstag (12. Februar) krachten auf der Plattenkar-Abfahrt in einem Kreuzungsbereich ein Skifahrer aus dem Großraum Freilassing (59) und eine Niederösterreicherin (15) zusammen. Die beiden Beteiligten wurden verletzt, ein stationärer Aufenthalt war bei Beiden nicht erforderlich.

Am Sonntag (13. Februar) waren bei einem Skiunfall zuerst eine Münchnerin (29), sowie eine 16-jährige Dänin beteiligt. Die beiden krachten im Kreuzungsbereich zweier Pisten auf Höhe der Talstation „Seekareckbahn“ zusammen und kamen zu Sturz wobei sich die Dänin verletzte und mit dem Roten Kreuz zu einer Arztpraxis gebracht. Die Münchnerin blieb unverletzt.

Am Nachmittag verunfallten ein Skifahrer aus Dresden (53) und eine Schifahrerin aus Wels (53). Die Österreicherin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von einem Skidoo zu einer Arztpraxis gebracht. Der Unfallhergang konnte noch nicht geklärt werden.

hud

Kommentare