Musik hilft Not lindern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einen außergewöhnlichen „Spendenscheck“ konnte die Kulturkreis-Abordnung an Freilassings Bürgermeister überreichen. Von links: Kulturkreisvorsitzender Norbert Höhn, Prof. Rolf Plagge, Sopranistin Christine Graus-Mallach, Prof. Gerda Guttenberg-Bastian, Bürgermeister Josef Flatscher

Freilassing/Saaldorf-Surheim - Der Kulturkreis Saaldorf-Surheim spendete nun den gesamten Erlös des Frischluftkonzerts an Betroffene des Juni-Hochwassers.

„Das Gefühl, dass an ihrem Schicksal Anteil genommen wird, ist für die Betroffenen oft genauso wichtig, wie die Geldspenden“, sagte Bürgermeister Josef Flatscher. Eine Abordnung des Kulturkreises Saaldorf-Surheim hatte sich im Freilassinger Rathaus eingefunden, um eine Spende für die Betroffenen des Juni-Hochwassers zu überbringen.

Unmittelbar nach der Flutkatastrophe hatten sich die Verantwortlichen im Kulturkreis entschieden, die Einnahmen aus dem Stützinger Frischluftkonzert mit der Jay-Q Band an die Freilassinger Hochwasserhilfe zu spenden. Auf Anregung der in Sillersdorf ansässigen Mozarteum-Professorin Gerda Guttenberg-Bastian fanden dann Anfang November zwei Benefiz- Konzerte im Saaldorfer Pfarrheim statt. Sowohl der Klavierabend mit Professor Rolf Plagge, als auch der Kammermusikabend mit Gerda Guttenberg-Bastian, Mozarteums-Schülern und einheimischen Künstlern fanden viel Anklang und wurden hoch gelobt.

Bürgermeister Flatscher konnte nun eine Spende von 2.100 Euro in Empfang nehmen. Er wies darauf hin, dass zwar die schlimmste Not bei den betroffenen Bürgern seiner Stadt gelindert sei, aber „es gibt noch viel zu tun“. Die gerechte Verteilung der Spendengelder erfordere einen hohen organisatorischen und zeitlichen Aufwand. Sehr herzlich bedankte sich Flatscher beim Kulturkreis: „Ich weiß, wie schwierig es oft gerade für kleine Vereine ist, sich finanziell über Wasser zu halten. Umso höher schätze ich ihr nachbarschaftliches Engagement.“ Eine kleine Gegenleistung konnten die Besucher dem Stadtoberhaupt dann auch noch abringen: Josef Faltscher, der ja selbst in Saaldorf wohnt, erklärte sich spontan bereit, Mitglied im Kulturkreis zu werden.

nh

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser