Neuer Bahnhaltepunkt geht in Betrieb

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Arbeiten am Bahnhaltepunkt Freilassing-Hofham in der Schlussphase.

Freilassing/Hofham - Vor drei Monaten begannen die Bauarbeiten für den neuen Haltepunkt. Zum Fahrplanwechsel ist es nun endlich soweit: Der Bahnhaltepunkt kann benutzt werden.

Mit dem Spatenstich am 27. August begannen an der Bahnstrecke Freilassing-Berchtesgaden die Bauarbeiten für den neuen Haltepunkt Freilassing-Hofham. Das Startsignal gaben der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann gemeinsam mit Bürgermeister Josef Flatscher und Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern.

Die Deutsche Bahn erstellt einen neuen 180 Meter langen, 55 Zentimeter über Schienenoberkante hohen und 2,75 Meter breiten Bahnsteig. Die barrierefreie Erschließung des Bahnsteigs erfolgt über eine Rampe.

Arbeiten am Zugang und am Bahnsteig werden zur Zeit noch vorgenommen. Um die Orientierung für Blinde und sehbehinderte Menschen zu erleichtern, wird der Bahnsteig ein taktiles Blindenleitsystem erhalten. Eine Wetterschutzanlage sowie Sitzgelegenheiten und eine Vitrine runden die Bahnsteigausstattung ab. Zur Fahrgastinformation wird ein digitaler Schriftanzeiger (DSA) installiert.

Der Bahnhaltepunkt wird zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember in Betrieb genommen und kann von den Fahrgästen genutzt werden.

Pressemeldung der Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser