Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umleitungen bis November

Gehwege an der Münchener Straße in Freilassing werden ausgebaut

Ab dem 19. Juli werden an der Münschnner Straße bis voraussichtlich November Gehwege ausgebaut. Um den Verkehr während der Bauzeit möglichst wenig zu stören werden Ausweichrouten errichtet, Fußgängerbrücken aufgestellt und Bushaltestellen verlegt.

Pressemittelung im Wortlaut:

Freilassing - Von Mitte Juli bis voraussichtlich November werden die Gehwege an der Münchener Straße zwischen dem Kreisverkehr an der Augustiner Straße/Münchener Straße bis zur Kreuzung Lindenstraße/Münchener Straße ausgebaut. Für die Barrierefreiheit werden Indikatorflächen an den Kreuzungen und bei den Bushaltestellen integriert.

Die Baumaßnahme soll in vier Abschnitten erfolgen. Pro Bauabschnitt können ca. vier Wochen eingerechnet werden. Im nördlichen Bereich zwischen dem Kreisverkehr Vinzentiusstraße und der Kreuzederstraße (Bauabschnitt 1) wird an der Grünfläche Vinzentiusstraße ein Kiesweg errichtet, um eine sichere Ausweichroute für Fußgänger in der Zeit der Bauarbeiten zu errichten. In den anderen Bereichen, in denen keine Ausweichroute möglich ist, werden die Fußgänger an der Münchener Straße umgeleitet. Um den Zugang zu den Geschäften zu ermöglichen werden Fußgängerbrücken aufgestellt.

Die Baustelle setzt sich in weiterer Folge beim nördlichen Gehweg von der Kreuzederstraße bis zur Bräuhausstraße (Bauabschnitt 2) fort. Anschließend werden die Arbeiten am südlichen Gehweg zwischen der Lindenstraße und der Martin-Oberndorfer-Straße (Bauabschnitt 3) weitergeführt. Im Bereich zwischen der Martin-Oberndorfer-Straße und dem Kreisverkehr Augustiner Straße (Bauabschnitt 4) wird der Gehweg an der Kirche mit Grüninseln und 6 neuen Bäumen ausgebaut.

Bei den beiden Bushaltestellen „Rupertuskirche“ werden neue Bushäuschen nach aktuellem Standard errichtet. Das Bushäuschen am südlichen Gehweg wird nach Osten näher an die Einstiegsstelle verlegt. Zusätzlich erfolgt die Installation eines Fahrradabstellplatzes an der Kirche.

Um sowohl den Pendler- als auch den Kundenverkehr aufrecht zu erhalten, werden während der Bauzeit die Haltestellen für die Buslinien 24 (von und nach Salzburg) und Linie 3 ca. 150m nach Westen auf Höhe des Rathauses bzw. vor der Tankstelle verlegt. Die Stadtbuslinien 81 und 82 können während der Bauzeit die beidseitigen Haltestellen Rupertuskirche nicht mehr anfahren. Es wird gebeten die Haltestellen Mozartplatz bzw. Post- Lindenstraße zu benutzen.

Die Arbeiten sollen am Montag den 19. Juli begonnen werden.

Die Anwohner und Gewerbetreibenden in den betroffenen Bereichen werden über den Bauablauf entsprechend informiert und über Änderungen auf dem Laufenden gehalten. Wir bitten die entsprechenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Stadt Freilassing Tiefbauamt: Michael Feil; E-Mail: tiefbau@freilassing.de; Tel: 08654/3099-662

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare