5000 vollgefüllte Badewannen laufen in das Schwimmerbecken

„Wasser marsch“ im Badylon in Freilassing

+

Freilassing - 750.000 Liter Trinkwasser werden seit Mittwochmorgen in das größte von drei Becken im Badylon gefüllt. Dann zeigt sich, ob die Nahtstellen dicht sind. Kommende Woche werden die zwei restlichen Becken gefüllt.

Seit Mittwochmorgen, den 8. Mai, wird das große Schwimmerbecken im neuen Badylon mit Wasser gefüllt. Bis heute Abend werden rund 750.000 Liter Trinkwasser in das größte der insgesamt drei Becken fließen, das sind umgerechnet 5.000 vollgefüllte Badewannen. Dann wird die Umwälzung in Betrieb genommen, also die Filter- und die Chloranlage, später soll dann auch die Beheizung des Wassers starten. „Das Wasser von heute bleibt dann auch gleich bis zur Eröffnung am 14. September im Becken“, so Noel Kress von der Stadtverwaltung.

Etwas angespannt verfolgten die Mitarbeiter der Stadt, sowie der Beckenbauer vom Bodensee das Auffüllen des Pools, gespannt sind sie vor allem, ob das Becken an den Nahtstellen dicht ist. „Das Becken steht ja auch Pfeilern, wenn es undicht wäre würde man das auch gleich sehen“, so Kress. Nächste Woche wird dann das Nichtschwimmerbecken aufgefüllt, dann das Becken unter dem Sprungturm.

Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher ließ es sich nicht nehmen, das erste Becken mit dem ersten Wasser zu sehen, „ich will ja nicht den Tag vor dem Abend loben aber mit dem Neubau bisher muss man schon sehr zufrieden sein“, Zeitplan und Budget seien bisher strikt eingehalten worden.

Zum weiteren Zeitablauf: Wenn die Becken voll sind, das Wasser gechlort und beheizt ist und die gesamte Anlage fertig sind soll das Badylon Mitte Juli eine Art Probebetrieb aufnehmen, „geplant ist, dass Vereine und Schulklassen dann schon zum Schwimmen kommen können“. Die offizielle Eröffnung ist dann am 14. September.

Michael Hudelist

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT