Sonderprogramm bei der VHS

Volkshochschule Rupertiwinkel feiert 100-jähriges Jubiläum

+
"Zusammenhalten.zusammenhalten" ist das Motto von 100 Jahre vhs in Deutschland. In Freilassing wurde wortwörtlich umgesetzt.

Freilassing - Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums veranstaltete die Volkshochschule Rupertiwinkel ein Sonderprogramm im Lesegarten der Freilassinger Stadtbücherei.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traditionelles Handwerk weitergeben ist eine der vielen Facetten im Angebot der vhs Rupertiwinkel.

100 Jahre vhs in Deutschland steht unter dem Motto „zusammenleben.zusammenhalten“. Im Lesegarten der Freilassinger Stadtbücherei veranstaltete die vhs Rupertiwinkel aus diesem Grund das Sonderprogramm: Weidenwerkstatt

Über das gemütliche Lesenest freuen sich hier Bauingenieurin und Kursleiterin Martina Romstötter und Bürgermeister Josef Flatscher gemeinsam mit Veit.

Beim Arbeiten mit den biegsamen Ästen ließ sich gut erkennen, wie Zusammenhalt durch Verflechtungen entsteht. Im kleinen Format entstanden kunstvolle Körbe und Kränze. Durch die Zusammenarbeit vieler fleißiger Hände wurde aber auch ein großes Weidentipi gebaut. Eine gemütliches Nest in dem sich Leselustige und Bildungshungrige niederlassen können. Ein ganz individuelles Kunstwerk steht nun in Freilassing. Mit viel zupackender Freude wuchs es unter der Anleitung von Kursleiterin Martina Romstötter in wenigen Stunden heran. 

Der Korbflechter und erfahrene vhs-Kursleiter Georg Wimmer vermittelte unterdessen Interessierten, wie aus Weidenruten stabile und schöne Körbe in verschiedenen Formen entstehen. Josef Flatscher, der nicht nur als Erster Bürgermeister sondern auch als Vorsitzender des kommunalen Zweckverbands Volkshochschule Rupertiwinkel vor Ort war, unterstrich die Bedeutung der Volkshochschulen für die Demokratie. Er tat dies im Rahmen der Feierstunde, die das Sonderprogramm Weidenwerkstatt abrundete. 

Das Gitarrenensemble der Musikschule umrahmte das Sonderprogramm: Weidenwerkstatt stimmig.

Gemeinsamt wurde dabei ein Weiterbildungsabgebot gefeiert, bei dem es darum geht, dass sich Menschen begegnen, um miteinander und voneinander zu lernen. Diesen Anspruch teilen die kommunalen Büchereien und die Volkshochschule sich mit der Musikschule. Entsprechend stimmig waren die Gitarrenklänge, die das Musikschulensemble unter der Leitung von Andreas Maier erklingen ließen. Passend zum Motto kamen am Freitagnachmittag junge und ältere Menschen ins Gespräch. Männer und Frauen arbeiteten Hand in Hand unter kundiger Anleitung

Das Angebot hatte eine bunte Mischung von der jugendlichen Schülerin über den Angestellten im öffentlichen Dienst bis zur Rentnerin angesprochen. Mitglieder der Zweckverbandsversammlung mischten sich mit Freunden der Bücherei. Eine offene und heitere Grundstimmung war zu spüren, die Dr. Helga Huber, die Leiterin der vhs Rupertiwinkel als wichtiges Merkmal des noch jungen Zweckverbands sieht. Schließlich ist die vhs mit ihrer einzigartigen Palette von Angeboten direkt vor Ort die erste Adresse in Sachen Weiterbildung.

Pressemeldung vhs Rupertiwinkel

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT