Pflanzaktion mit vielen Helfern in Freilassing

„Der Mozartplatz blüht auf“

+

Freilassing - Am 16. Juni trafen sich rund 30 Bürgerinnen und Bürger, um am Projekt „Mozartplatz“ weiter zu arbeiten. Mit viel Engagement, Kraft und Spaß arbeiteten Jung und Alt zusammen.

Erfreulich war, dass mit Akteuren vom Globus Markt, der Stadt Freilassing, dem Landratsamt Berchtesgadener Land (Kreisfachberater für Gartenbau), dem Imkerverein, Gartenbauverein, der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) und dem Bund Naturschutz, auch viele Anwohner aus den umliegenden Häusern an der Aktion teilnahmen.

Schon 30 Minuten vor dem eigentlichen Beginn kam der zwölfjährige Nico aus dem Nachbarhaus zum Helfen. Er blieb wie viele andere bis zum Schluss und will auch weiterhin kommen.

Zwei ältere Damen nahmen sich in der prallen Sonne die Ecke zur Vinzentiusstraße vor und so verteilten sich alle Helfer auf dem großen Platz um Pflanzen wie Kirsche, Haselnuss, Wilderdbeere, Johannesbeere, Stachelbeere und andere zu pflanzen.

Alle hier eingesetzten Pflanzen haben einen Nutzen für Mensch und Tier und sind vor allem ungiftig“ so Stefanie Riehl, die ehrenamtlich und als Vertreterin der ANL aktiv an der Gestaltung mitarbeitet. Wie sie begleiteten auch die anderen oben genannten Akteure die Aktion und legten Hand mit an. Ein Junge markierte seinen gepflanzten Strauch, um ihn beim Wachsen beobachten zu können.

Die starke Gemeinschaft kam durch die vielen Hände innerhalb von drei Stunden zu Ende. Stadtgärtner Toni Neuer muss jetzt mit genügend Wasser dafür sorgen, dass die Pflanzen gut anwachsen.

Die im Anschluss an die Pflanzaktion gespendete Brotzeit schmeckte nach getaner Arbeit besonders gut. Hier war dann auch noch genug Zeit, um sich etwas besser kennen zu lernen und weitere Pläne zu schmieden.

In den nächsten Wochen soll noch der Barfußweg hergerichtet sowie das Insektenhotel, Bänke und Mülleimer aufgestellt  werden. Quartiersmanager Michael Schweiger, der für die Bürgerbeteiligung zuständig ist, schlug vor, eventuell eine Gemeinschaftsbank zu bauen und kurz entschlossen erklärte Kreisfachberater Markus Putzhammer, er spende dazu eine Eiche, die er derzeit auf seinem Grundstück lagert.

Die Aussaat der Blumenwiesen kann leider – bedingt durch die trockenen Wochen – erst im Herbst erfolgen. Aber der Mozartplatz blüht auf!

Pressmitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser