Schwerer Unfall in Freilassing

Mann missachtet rote Ampel und rast in Auto - Zwei Schwerverletzte

Freilassing - Am Montag, gegen 10.40 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung Salzburger Platz/ Laufender Straße ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen ist der 38-jährige Österreicher zu früh in die Kreuzung eingefahren, obwohl die Lichtzeichenanlage für ihn noch auf Rot geschaltet war. Der Geschädigte, ein 54-jähriger Freilassinger, kam aus Richtung Freilassing und wollte gerade aus weiter nach Salzburg fahren. 

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos auf der Kreuzung, wobei sich die beiden Fahrzeugführer schwer verletzt haben. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. 

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 21.000 Euro. Die Unfallstelle wurde durch 14 Männer der freiwilligen Feuerwehr abgesichert und geräumt. Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen aus Teisendorf geborgen. Die Polizeiinspektion Freilassing ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser