Freilassings Kinder bekommen einen neuen Kindergarten

Neubau Kindergarten „Villa Sonnenschein“

+

Freilassing - „Hier wird demnächst euer neuer Kindergarten gebaut“, erklärte Kindergartenleiterin Conny Tolks den Kindern des städtischen Kindergartens „Villa Sonnenschein“. Die Kinder konnten jetzt schon mal den Platz ihres zukünftigen Kindergartens besichtigen, auch wenn dann manche der Kinder bereits die Schule besuchen werden.

Die Bevölkerung von Freilassing wächst und es werden mehr Kindergartenplätze benötigt. Der bestehende zweigruppige Kindergarten „Villa Sonnenschein“ ist zu klein – eine zusätzliche Gruppe muss bereits im „blauen Haus“ (ehemaliges Diakoniehaus) an der Laufener Straße untergebracht werden. An der Georg-Wrede-Straße soll deshalb ein integrativer viergruppiger Kindergarten entstehen.

Interessiert und neugierig erkundeten die Kinder das jetzt noch unbebaute Gelände, wo ihnen Conny Tolks ihren zukünftigen Kindergarten erklärte. Die Planungsabstimmungen für den Neubau laufen. Der Umzug vom „alten“ in den „neuen“ Kindergarten ist für spätestens Frühjahr 2020 vorgesehen.

Auf dem Baufeld des zukünftigen Neubaus wurde bereits Buschwerk entfernt und ab Montag, 13. März, werden Baumfällarbeiten durchgeführt.

Die Baumfällarbeiten sind mit den entsprechenden Landschaftsplanern und der Naturschutzbehörde abgesprochen. Die Notwendigkeit ergibt sich aufgrund der durchzuführenden Sondierungsarbeiten auf Kampfmittel und den bevorstehenden geologischen Untersuchungen.

Ersatzmaßnahmen für Nistkästen und der Erhalt von Totholzstämmen sind von den Landschaftsplanern vorgesehen.

Presseinformation Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser