Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinsam mit Ingenieurbüro „Schlothauer & Wauer“

Umfrage zum Parken in Freilassings Innenstadt

Die Stadt Freilassing startet gemeinsam mit dem Ingenieurbüro „Schlothauer & Wauer“ eine Umfrage zum Thema Parken.
+
Die Stadt Freilassing startet gemeinsam mit dem Ingenieurbüro „Schlothauer & Wauer“ eine Umfrage zum Thema Parken.

Die Stadt Freilassing startet gemeinsam mit dem Ingenieurbüro „Schlothauer & Wauer“ eine Umfrage zum Thema Parken. Dabei soll das Mobilitäts- und Parkverhalten der Nutzer*innen und die Meinung zur Parksituation abgefragt werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Im April diesen Jahres beschloss der Stadtrat, ein modernes und nutzerfreundliches Parkraumkonzept für die Freilassinger Innenstadt ins Leben zu rufen. Damit soll das Parken sowohl für Anwohner als auch für Geschäftsleute und Kunden angenehmer gestaltet werden.

Verbesserungen in Sachen Parken

Das Parkraumkonzept soll sowohl die Parkwünsche der Anwohner*innen und Geschäftsleute als auch die Stadtentwicklungsaspekte hinsichtlich einer lebenswerten Stadt berücksichtigen. Das Verkehrsaufkommen soll reduziert werden, indem die Parkplatzsuche weniger Zeit in Anspruch nimmt – damit würden auch Umweltbelastungen abnehmen. Zudem sollen die bestehenden ausgewiesenen Parkplätze bestmöglich genutzt werden. Durch die Umstrukturierungen sichert und erhöht sich langfristig die Erreichbarkeit und Attraktivität Freilassings – für Bürgerinnen und Bürger, aber auch für Besucher der Innenstadt. 

Beteiligung der Bürger*innen

An der Erarbeitung dieses Konzepts sollen auch alle Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro „Schlothauer & Wauer“ wurde eine Umfrage gestartet, bei der das persönliche Mobilitäts- und Parkverhalten und die Meinung zur Parksituation abgefragt werden.

Je nach Nutzergruppe, werden die Befragten zu unterschiedlichen Fragen weitergeleitet, d. h. einem Bewohner werden andere Fragen als einem Gewerbebetreibenden gestellt. Wer sich zu mehreren Nutzergruppen zuordnen kann, darf die Umfrage selbstverständlich öfter ausfüllen. Das Ausfüllen des Fragebogens beansprucht maximal 5 Minuten. Die Daten werden anonym erhoben.

Bei Fragen können Sie gerne eine E-Mail an parken_in_freilassing@schlothauer.de senden.

Die Umfrage finden Sie unter folgendem Link: www.parken-in-freilassing.schlothauer.de

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Kommentare