Übergangsunterkunft der Bundespolizei fast fertig

300 Polizisten nach Freilassing

Freilassing - Bald ist es soweit: Die Übergangsunterkunft für 300 Polizisten der Bundespolizeiinspektion in der Grenzstadt ist bald bezugsfertig. Bei einem Besuch hat sich Bürgermeister Josef Flatscher persönlich vom Baufortschritt überzeugt.

Das Gebäude wird in einerModulbauweise errichtet. Alle Leitungen und Kabel sind durch Steck- oder Schraubvorrichtungen miteinander verbunden. Sie können ohne Probleme wieder voneinander gelöst werden. Die Module könnten so später auch im Gebäudekomplex am endgültigen Standort der Bundespolizei wiederverwendet werden. Der Bau der Übergangsinspektion soll im zweiten Halbjahr abgeschlossen werden.

Wo der endgültige Standort der Bundespolizei in Freilassing hinkommt, ist unterdessen noch unklar, wie die Bayernwelle berichtet. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ist derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Neben der Größe des Grundstücks spielt auch seine einsatztaktische Lage eine große Rolle bei der Auswahl.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser